Wohnanlage Memelstraße / Olefstraße, Mönchengladbach

Fertigstellung 1998

Sanierung einer Arbeitersiedlung aus den 20er Jahren. Neuschaffung von 34 Wohnungen mit marktgerechten Grundrissen. Planungsaufgabe war die Neugestaltung der Außenanlagen sowie ein Konzept zur Erschließung der Häuser, Stellplätze auf dem Grundstück, Angebote für Mieter, Mietergärten, Kinderspielmöglichkeiten.

Die Freianlagen sind charakterisiert durch einen zentralen Platz, dessen Achse die Achsen der Gebäude aufnehmen. Spielerisch wird die einfache Geometrie des Quadrats weiter verwandt - gegeneinander verdreht und gedoppelt - andere werden durchdrungen.

Eingebunden in diese gestalterische Grundform sind die fächerförmig erweiterten Vorflächen der Hauseingänge und die Baumpflanzungen in den Fensterachsen der Gebäude.