Renaturierung Roisdorfer Graben, Neuss

Die Mischwassereinleitung in den Roisdorfer Graben in Neuss-Holzheim war auf Grund der erhöhten Anforderungen an die Gewässerverträglichkeit nicht mehr zulässig. Nach Umbau des Abschlagbauwerks konnte der nur temporär Wasser führende Graben neu profiliert werden. Der frühere Verlauf im angrenzenden Pappelforst wurde wieder aktiviert und der Forst in einen artenreichen Vegetationsbestand umgewandelt. Durch de Entfernung der Sohlschalen wurde der Bach ökologisch aufgewertet und die Entwicklung zum Amphibienlaichgewässer gefördert.